pina. Der Film und die Tänzer

Autoren: Donata und Wim Wenders
Verlag: Schirmer/Mosel (2012)

Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN13: 978-3-8296-0590-8

En stock (peut être commandé)

En stock (peut être commandé)

49,80

RÉSUMÉ

Pina Bausch (1940–2009) war mit dem von ihr geschaffenen und geleiteten Tanztheater Wuppertal Pina Bausch eine Kultfigur der internationalen Tanzszene. In ihren Choreographien gelang es, den klassischen Tanz mit Elementen der Performance, der Pantomime, der Artistik, des Schauspiels und des Gesangs zu einer neuen Kunstgattung zu verschmelzen, die einerseits dem Zeitgeist entsprach und andererseits, wegen der künstlerischen Radikalität ihrer Aufführungspraxis, auch starke Akzente für die zukünftige Entwicklung des internationalen Tanztheaters setzte.

Wim Wenders widmete Pina Bausch seinen abendfüllenden Film Pina, der beim Deutschen Filmpreis und den European Film Awards 2011 als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde und für den Oscar® 2012 in der Kategorie Best Documentary Feature nominiert war. Donata Wenders hat die aufwendigen 3D-Dreharbeiten ihres Mannes zu Pina und das Wuppertaler Ensemble photographisch begleitet.

Unser Buch ist nicht nur eine Hommage an das große und existentiell beeindruckende Erbe einer bahnbrechenden Künstlerin, sondern auch ein eindrucksvolles Portrait der Arbeit ihres Ensembles, denn neben der Dokumentation des Films und seiner Entstehungsgeschichte wirft Donata Wenders ihren ganz persönlichen Blick auf die Bühne und hinter die Kulissen des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und seiner Tänzer.

 

DÉCOUVRIR ÉGALEMENT

Aller en haut