DISCORDO ERGO SUM – Renate Bertlmann

DISCORDO ERGO SUM – Renate Bertlmann

15,00

Author: Felicitas Thun-Hohenstein
Publisher: Verlag für moderne Kunst (2019)

Softcover: 600 pages
Language: German/English, Deutsch/Englisch
ISBN13: 978-3-903269-59-0

En stock

Informations complémentaires

Poids 0.65 kg

SKU: bom_2210 - Besoin d'aide ? Contactez-nous Laisser un avis

Catégories : , , , ,

Texts by/Texte von: Renate Bertlmann, Hélène Cixous, Beatriz Colomina, Peter Gorsen, Lina Streeruwitz, Felicitas Thun-Hohenstein, Maria Vogel, Catherine Wood.

This year the renowned artist Renate Bertlmann, a pioneer and role model of early feminist performance art, is exhibiting in the Austrian Pavilion at the Biennale Arte 2019 in Venice. By selecting Renate Bertlmann, curator Felicitas Thun-Hohenstein opted for an artist whose work not only holds a significant position in the history of female performance in Austria, but who also is highly esteemed among the international feminist avant-garde. In presenting Renate Bertlmann, the Austrian Pavilion is dedicated to a female solo exhibition for the first time in its decades-long history.
The book under consideration is more than an exhibition catalog; it is an extension of the exhibitions in book form, as the texts by Hélène Cixous, Catherine Wood, Beatriz Colomina, and Lina Streeruwitz offer in-depth discussions, analyses, and discursive explorations of Renate Bertlmann’s works. Readers are invited to continue their excursion through Renate Bertlmann’s thought and practice in the so-called sourcebook, which offers insights into the artist’s virtually inexhaustible archive. Notes, sketches, and other finds from countless diaries and sketchbooks, analytical material such as charts, association cards, sketches of unproduced projects, booths in fictitious exhibitions, texts by authors that have been instrumental to Renate Bertlmann and her artistic work, her own texts about art, her poems, manifestos, and musical scores get to the heart and brain of Bertlmann’s 50-year cosmos.

Der Österreichische Pavillon der Venedig Biennale 2019 präsentiert dieses Jahr Renate Bertlmann, eine Vorreiterin und ein Vorbild der frühen feministischen Performance Kunst. Kuratorin Felicitas Thun-Hohenstein gewann in Renate Bertlmann eine Künstlerin für die Biennale, die nicht nur eine signifikante Position in der Geschichte der weiblichen Performancekunst in Österreich einnimmt, sondern auch in der internationalen feministischen Avantgarde hoch angesehen ist. Renate Bertlmann ist die erste Frau, die in der jahrzehntelangen Tradition des Österreichischen Pavillons mit einer Solo Ausstellung ausgezeichnet wird.
Das vorliegende Buch ist mehr als ein Ausstellungskatalog: Es setzt die Ausstellung im Buchformat fort. Die enthaltenen Texte von Hélène Cixous, Catherine Wood, Beatriz Colomina und Lina Streeruwitz bieten vertiefende Diskussionen, Analysen und Diskursbezüge zu Renate Bertlmanns Arbeiten. Leser können in der sogenannten Quellensammlung ihren Exkurs durch Renate Bertlmanns Gedanken und Werk fortsetzen. Sie finden hier Zugang zu dem fast unerschöpflichen Archiv der Künstlerin, bestehend aus Notizen, Skizzen und anderen Funden aus zahllosen Tage- und Skizzenbüchern, analytischem Material wie Schaubildern, assoziativen Zeichnungen, Skizzen von nichtausgeführten Projekten oder Ständen in fiktiven Ausstellungen, welche die Künstlerin gerne ausgeführt hätte, ebenso wie Texte von Autoren, die einen großen Einfluss auf Renate Bertlmann und ihre künstlerische Arbeit hatten. Daneben enthält das Buch von Renate Bertlmann selbst verfasste Texte, Gedichte, Manifeste und Musikpartituren. All dies eröffnet dem geneigten Leser den Kosmos der Gedanken und Gefühle einer außerordentlichen Künstlerin, die nun bereits auf über 50 Jahre künstlerisches Schaffen zurückblicken kann.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close