Theatercombinat: anatomie sade/wittgenstein

Hg.: claudia bosse, markus keim, andreas pronegg, christine standfest und doris uhlich.
Verlag: triton verlag (2004)

Paperback: 448 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 3-85486-190-7

En stock

En stock

39,00

RÉSUMÉ

anatomie sade/wittgenstein, eine theatrale recherche über eine dauer von zwanzig monaten, von april 2001 bis februar 2003, folgte in ihren methoden texten von marquis de sade und ludwig wittgenstein (die philosophie im boudoir, die 120 tage von sodom, tractatus logico-philosophicus, über gewissheit). ausgehend von den schreibmethoden und sprachbewegungen der beiden autoren wurde bewegungsmaterial entwickelt und in form von probennotaten wieder in schrift transformiert. das text- und bildmaterial der vorliegenden dokumentation ergibt eine umfassende chronik dieses arbeitsprozesses. dieser wird im privaten wie im öffentlichen kontext reflektiert und mit arbeitsmaterialien aus den unterschiedlichen prozessen dokumentiert. die während der arbeit erstellten texte beschreiben aus der perspektive der beteiligten probenanordnungen, erarbeitungsmethoden der choreographien in den jeweiligen räumen mit unterschiedlicher struktur, funktion und kontext, körperbilder im prozess, sowie verschiedene versuche mit öffentlichkeit.

mit texten von den herausgebern, sowie daniel aschwanden, silke bake, maya bösch, georg danek, philipp gehmacher, nicole haitzinger, claudia hamm, jerome junod, martin lengauer, martina luef, gini müller, irina kaldrack, susanna peterka, helmut ploebst, gerald raunig, anne schülcke, elfie sus, ilse urbanek u.a.

DÉCOUVRIR ÉGALEMENT

Aller en haut